SAMBIA Reisen & Informationen

Neben Simbabwe gilt SAMBIA als „Afrikas bestgehütetes Geheimnis“. Saftig grüne Flächen, unwirkliche Gebirgszüge, die Ausläufer der Kalahari, viel Wasser und die unbeschreiblich schönen Viktoriafälle lassen das Land so wunderbar sein.

Nicht zuletzt die Gastfreundschaft der Menschen hier machen Sambia zu einem unvergessenen Reiseziel, auch wenn die Infrastruktur noch nicht annähernd westlichen Standards entpricht. Doch gerade dies ermöglicht den Zugang zu unberührter Natur jenseits vom Massentourismus.



– Anzeige –










Aktuelle Einreisebestimmungen für Reisen nach Sambia

Reisende aus Deutschland können ein Kombi-Visum für Sambia und Simbabwe erwerben. Das „KAZA Visum“ (KAZA = Kavango-Sambesi Transfrontier Conservation Area) ist 30 Tage lang gültig, gilt in beiden Ländern, berechtigt zu beliebig vielen Grenzübertritten und ist für 50 US$ an verschiedenen Orten erhältlich (u.a. Flughafen in Lusaka, Harare, Livingstone und Victoria Falls sowie an den Grenzübergängen bei den Victoriafällen).
Bitte beachten Sie, dass die Visa-Sticker für das KAZA-Visum zeitweise vergriffen sein können. Da nicht an allen Ausgabestellen Kreditkartenzahlung möglich ist, empfehlen wir, die 50 US$ in bar mitzuführen.
Alle bisherigen Visa sind für beide Länder ebenfalls gültig und erhältlich. Das KAZA-Visum ist jedoch für Reisende effizienter und günstiger, die eine grenzüberschreitende Reise zwischen Sambia, Simbabwe und Botswana (Chobe-Tagesausflug über die Kazangula Grenze mit abendlicher Rückkehr nach Sambia und Simbabwe) planen.


Jetzt Visa online bestellen beim Visa-Dienst Bonn.






Zehn Dinge, die man bei einer Reise durch Sambia auf keinen Fall missen sollte:






Safari Reisen Übersicht 2016 - pdf - 463 kBytedownload


Beeindruckend stürzt das Wasser des Sambesi in die endlos wirkende Tiefe. Der Wasserfall zwischen den Grenzstädten Victoria Falls in Simbabwe und Livingstone in Sambia gehört zum Weltnaturerbe der UNESCO und ist Touristenmagnet beider Länder.